Reitschule für Kinder und Jugendliche

Wir bieten Reitunterricht für Kinder und Jugendliche, dazu gehören der artgerechte Umgang mit dem Pferd, die Pflege, das Satteln und das selbständige Reiten auf dem Reitplatz und im Gelände.

Pferde haben eine eigene Sprache, diese findet sich in keinem Wörterbuch. Sie sprechen nicht mit Worten, wie wir, sondern mit ihrem Verhalten, ihrem Körper und verständigen sich durch feine, oft unsichtbare Signale. Sie sprechen selten mit hörbaren Lauten.

Mit Pferden zu sprechen heisst, das Verhalten der Pferde zu erkennen und zu verstehen. Durch genaues Beobachten kannst Du verstehen, was Dir Dein Pferd oder Pony mitteilen möchte.

Uns liegt es am Herzen zu vermitteln das Reiten mehr ist, als einfach auf dem Pferd zu sitzen, wir benutzen das Pferd nicht als "Sportgerät". Das Pferd ist ein lebendiges Wesen mit Körper, Geist, Seele und Gefühlen.

Zusammen lernen wir, welche Bedürfnisse Pferde haben. Was essen Pferde und wie schlafen sie? Brauchen Pferde Freunde und wie sprechren sie miteinander? Wie gehe ich als Mensch mit ihnen um?

Wir zeigen euch, wie das Pferd euer Freund wird, euch folgt und sich von euch führen und reiten lässt. Dazu nutzen wir unseren Reitplatz oder unternehmen zusammen schöne Ausritte.

Du lernst wie du dein Pferd auf natürliche Weise antreiben, bremsen und lenken kannst.

Voraussetzungen dafür sind ein ausbalancierter, freier, unabhängiger und entspannter Sitz auf dem Pferd. Darauf legen wir ausgesprochen viel Wert. „Wer sitzen kann, der kann reiten." Etwas was alle Kinder ganz toll beim Voltigieren lernen. Somit ist das Voltigieren ein wichtiger Grundstein der späteren Reiterei.

Die Pferde von Rolli auf Trab sind sehr sorgfältig ausgebildet und lassen sich so von den Kindern in erster Linie über den Sitz/Gewicht und die Stimme steuern. Das äußerst schmerzhafte Herumzerren und Festhalten im sensiblen Pferdemaul, sowie harten Sporen/Peitscheneinsatz dulden wir bei uns nicht.

 

Wir zeigen euch, wie das Pferd euer Freund wird, euch folgt und sich von euch führen und reiten lässt.

Wir zeigen dir, wie es geht.

  • Die Pferdesprache findest Du in keinem Wörterbuch
  • Pferdeflüstern kann jeder lernen, auch Du
  • Du bekommst Vertrauen und Sicherheit
  • Vorwärtsbewegung/Tempokontrolle
  • Anhalten
  • Aussenwendung von mir weg
  • Innenwendung zu mir hin
  • Einladung das Pferd zu mir herbitten
  • Freies Folgen und Führen des Pferdes
     

Fotos auf dieser Seite von MuddaNaturDesign, Nicole Grote
www.mudda-natur-design.de

Horsemanship für Kinder

Reitstunde für Kinder mal ganz anders. Freiarbeit, Kommunikation am seidenen Faden.

Anhalten, Richtung und Tempokontrolle funktioniert ohne Strick und Zügel.

Voltigieren

Sitzen, Stehen, Knien – im Alltag ist das alles kein Problem, wie geht das auf einem Pferd?

Wenn man ein kleines Kind auf ein Pferd setzt, fällt sehr schnell auf, daß die Beine noch viel zu kurz sind, um den Pferdebauch zu umfassen. Was also tun, wenn trotzdem schon etwas ernstes mit einem Pferd in sehr jungen Jahren anfangen möchte? Eine Möglichkeit ist Turnen auf dem Pferd. 

Es geht um Spaß an der Bewegung mit anderen Kindern auf und mit dem Pferd. Ohne Druck werden spielerisch motorische Fähigkeiten, Teamwork, Konzentration und Geschicklichkeit gefördert und geschult.

Beim Voltigieren läuft ein Pferd an einer Longe im Kreis in den Gangarten Schritt, Trab oder Galopp, während die Kinder mittels einem speziellen Votigier-Haltegurt auf dem Pferd turnen und ihr Geschick und Gleichgewicht üben.

Voltigieren ist durchaus ein professioneller Sport der gerne z.B. im Zirkus oder auf Wettbewerben zu sehen ist.

Wir freuen uns auf Dich!


Impressionen