Rolli auf Trab

Barrierefreies Ausbildungszentrum für Mensch und Pferd

Rolli auf Trab

Barrierefreies Ausbildungszentrum für Mensch und Pferd

Rolli auf Trab

Barrierefreies Ausbildungszentrum für Mensch und Pferd

Rolli auf Trab

Barrierefreies Ausbildungszentrum für Mensch und Pferd

Aktuelles / Workshops / Termine


 

Baiskurs: Bodenarbeit und Reiten
Kommunikation durch Kompetenz!

26. Januar/ Beginn 10:00 Uhr / Ende 17:00 Uhr

In diesem Kurs geht es um die Kommunikation mit dem Pferd am Boden, sowie vom Sattel aus. In der Bodenarbeit könnt ihr lernen wie ihr mit klarer Körpersprache euer Pferd zielgerichtet bewegen könnt (z.B. Rückwärts, Seitwärts, gezielte Einwirkung in Vor- Mittel- und Hinterhand, auf den Kreis usw.) und wie ihr eurem Pferd aktiv signalisieren könnt sich zu entspannen, und seine Angst vor Gegenständen oder stressigen Situationen zu überwinden (Schrecktraining).

Mehr Informationen ...

 

Inklusives Reitcamp

für Kinder von 6-12 Jahre
Anreise: 29.06.2019, Abreise: 06.07.2019

7 Tage Reiten für alle (Reiten & Bodenarbeit)
8 Teilnehmer und 3 Erwachsene haben gemeinsam Spaß mit unseren Pferden.

In einer Woche erarbeiten wir mit den Kindern ihre ganz eigene Zirkus-Theater- Inszenierung, die aus den Ideen der TeilnehmerInnen entstehen.

Mehr Informationen ...

 


Reiten für alle

Reiten ist eine Lebenseinstellung: voller Faszination, Leidenschaft und Sehnsucht.

Alle sind willkommen, die Freude an Pferden und Lust auf die Bewegung mit ihnen haben! Wer reiten möchte, sollte dies tun können – und wer dafür besondere Unterstützung benötigt, sollte diese auch bekommen

Im Ausbildungszentrum „Rolli auf Trab“ können alle Reiten. Wir bieten inklusiven Reitunterricht für Menschen mit Körperbehinderungen und / oder Sinnesbeeinträchtigungen, als Möglichkeit der sportlichen Betätigung.

Von Anfang wird gemeinsam unterrichtet und so viele Erfahrung und Erlebnisse wie möglich geteilt. Dabei ist klar, dass nicht alle dasselbe machen können, nicht jeder dieselben Ziele verfolgt oder gar erreichen kann – aber das trifft natürlich auch voll und ganz auf den herkömmlichen Reitunterricht zu!

Wir ermöglichen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit zur Persönlichkeitsbildung, in Verbindung mit Pferden und unterstützen mit unterschiedlichen Angeboten dabei, ihre mentale und emotionale Fitness zu stärken, ihr Vertrauen in die eigene Wirksamkeit zu steigern und somit die Motivation und Begeisterung für notwendige Veränderungen zu entfachen.

Die Kraft der Pferde hilft die eigene Kraft zu erschließen. Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit und Selbstbehauptung werden hierdurch gestärkt.

 

 

 

 

Pferde spiegeln unser wahres Inneres und geben uns unverfälscht zurück, was wir ihnen entgegenbringen. Sie spüren unsere Angst, unsere Freude, unseren Wankelmut und unsere Absichten und nehmen uns z.T. deutlicher wahr als wir uns selbst.

Wenn wir dafür aufmerksam bei uns selbst werden, kann es uns gelingen, einen besseren Kontakt zu unseren Pferden zu bekommen. Mit dem Pferd als Partner wecken wir die Qualitäten in uns, die einen wahren Pferdeführer ausmachen.

Vom Pferderücken aus übertragen sich Impulse, die die Haltungs-, Gleichgewichts- und Stützreaktionen trainieren. Das Reiten fördert die Koordination, Balance und Motorik, es entsteht ein völlig neues Körpergefühl.

Ein Pferd kann die Arbeit eines Krankengymnasten, eines Pädagogen, eines Ergotherapeuten oder eines Psychologen positiv unterstützen.

Pferde sind sehr soziale Wesen sie versuchen selbst kleinste Hilfen umzusetzen und reagieren äußerst sorgsam.

Durch ihr stark sozial geprägtes Herdenverhalten und ihre ureigene Bindung untereinander nehmen die Pferde uns Menschen ohne Vorbehalte aufgrund des äußeren Erscheinungsbildes an und spiegeln unser Verhalten.

 

Video Maintower

Ich zeige neue Wege auf, die ich für mich selbst in der Arbeit mit Pferden entdeckt habe, nicht zuletzt dadurch, dass ich im Rollstuhl sitze und Pferde nie festhalten konnte.

Was Kunden aus der Reitstunde mit nach Hause nehmen: 

  • Verbesserte Wahrnehmung und Einschätzung von Wirkung
  • Mehr Vertrauen und Zutrauen
  • Achtsamkeit
  • Grenzen wahrnehmen und Grenzen setzen
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Beim Führen der Pferde ist es ähnlich wie im Leben: es kommt auf die Ausrichtung und innere Klarheit an, wenn ich ein Ziel erreichen möchte.
  • Nach dem Reiten fühlt man sich erfrischt und lebendig neue Lebensfreude wird geweckt